Menu
Menü
X

Zum Reformationstag

Lydia Kirchmesse verschoben

Sa, 31.10.20, 17-20 Uhr - Die für den 31.10.2020 geplante Lydia Kirchmesse ist aufgrund der aktuellen behördlichen Corona-Auflagen auf Frühling 2021 verschoben. Eine digitale Kirchmesse als Alternative ist für das Vorbereitungsteam kein vollwertiger Ersatz, da in ihr die persönliche Begegnung fehlen würde.

Die behördlichen Auflagen zur Eindämmung des Corona-Virus stellen den Ablauf der geplanten LYDIA KirchMesse am 31. Oktober zunehmend infrage. Die Alternative einer rein digitalen Veranstaltung ist für das Vorbereitungsteam kein vollwertiger Ersatz, da in ihr die persönliche Begegnung fehlen würde.

Das Team hat daher beschlossen, die KirchMesse auf das Frühjahr 2021 zu verlegen. "Dieser spätere Termin gibt uns auch die Gelegenheit, die Veranstaltung mit einem weiteren Jubiläum zu verknüpfen", sagt Peter Poh aus dem Vorbereitungskreis. Denn nach dem Reformationsjahr 2017 wird in 2021 das nächste Ereignis gefeiert: 500 Jahre Reichstag zu Worms (1521), auf dem Martin Luther seine umstrittenen Thesen widerrufen sollte. "Wer weiß", fügt Peter Poh noch hinzu, "vielleicht wird der Reformator die Gelegenheit nutzen, sich in unserer Gemeinde einen persönlichen Eindruck über das Erbe seines Wirkens zu verschaffen ...", und spielt damit auf das überraschende Erscheinen Luthers (Alias Prodekan Holger Kamlah im historischen Gewand) bei der Einweihung des neuen Gemeindehauses Hausen an.

Hoffen wir das Beste für eine segensreiche Umsetzung der Ideen ohne starke Corona-Einschränkungen im nächsten Jahr.

Im Namen des LYDIA KirchMesse-Teams


top