Menu
Menü
X

Erstmals zwei Konfi-Jahrgänge parallel

Die Konfirmation zu Pfingsten mussten wir leider auf Ende April 2021 verschieben. Gleichzeitig startet nach den Sommerferien der neue Konfi-Jahrgang. Wir werden also erstmals zwei Gruppen von Konfirmand*innen parallel begleiten.

Mit unserem Konfi-Team ist das gut machbar. Der laufende Jahrgang wird manche Termine allein mit den Konfi-Teamer*innen haben. Pfarrerin Katja Föhrenbach und Pfarrer Holger Wilhelm können dann ihren Schwerpunkt auf die neue Gruppe legen. Gleichzeitig wird die Konfirmation des Jahrgangs 2021 bis kurz vor die Sommerferien verschoben. So entsteht Zeit, um auch mit dem Jahrgang 2020 noch Treffen zu planen, bei denen die Pfarrer*innen dabei sind. Beide Gruppen sollen noch eine gemeinsame Freizeit haben, soweit die Bedingungen es zulassen. Am Abend des Pfingstsonntags haben wir die Konfirmand*innen des laufenden Jahrgangs in die Auferstehungskirche eingeladen. Vor dem Hintergrund, dass ihre Konfirmation verschoben werden musste, sollten sie wissen, dass sie bei uns einen „Stein im Brett“ haben und wir miteinander verbunden bleiben. Die Jugendlichen haben einen Stein mit ihrem Namen beschrieben und ihn gegen ein Teelicht getauscht, das in einem Brett auf dem Altar auf sie wartete. Nun haben sie alle ihren Stein in unserem Brett, das im Altarraum bis zur Konfirmation aufbewahrt wird.

Wir freuen uns auf die Arbeit mit den beiden Gruppen!

Katja Föhrenbach, Holger Wilhelm und das Konfiteam

top